Die wahrgenommene Bedeutung Ihrer Arbeit beeinflusst Sie und Ihre Leistung.

Kennen Sie auch das gute Gefühl, wenn Sie merken, dass Sie eine bedeutsame Tätigkeit ausüben? Z.B. eine sinnvolle Aufgabe oder ein bedeutsames Projekt? Sehr wahrscheinlich erhöht dieses Erleben Ihre Motivation – und steigert vermutlich Ihre Leistung. Richtig?

Falls Sie nun Führungsverantwortung haben (oder bald), dann setzt die publizierte Studie von Frieder, Wang, & Oh (2018) interessante Impulse: Die Autorinnen zeigen, dass

  • bestimmte Persönlichkeitsausprägungen (sog. Big Five) die wahrgenommene Bedeutsamkeit beeinflussen – und
  • diese die berufliche Leistung beeinflussen; aber noch interessanter ist, dass
  • transformationales Führungsverhalten in jedem Fall die wahrgenommene Bedeutsamkeit ausgeübter Tätigkeiten bei potenziellen Mitarbeitenden deutlich erhöht.

Warum? Weil transformationale Führung auch bedeutet, dass man erklärt resp. mal wieder einordnen hilft, warum man die Dinge (Aufgaben, Projekte) macht, die man eben tut.

Frieder, R. E., Wang, G., & Oh, I. S. (2018). Linking job-relevant personality traits, transformational leadership, and job performance via perceived meaningfulness at work: A moderated mediation model. Journal of Applied Psychology, 103(3), 324.