In der Krise: Motivation und Zufriedenheit aufrecht erhalten

Wie gelingt das Führen von Remote Teams? Nebst Aufgabenorientierung (Neudeutsch: Management) müssen Remote Teams in der Krise mindestens 3 Dinge spüren:

Mitarbeiterorientierung (Leadership)

  • Menschenorientierung: Sprechen Sie mit jedem einzelnen Teammitglied. Mehr als sonst. Und bewusster als sonst. Hören Sie zu. Seien Sie „da“. Das bringt Vertrauen und Zusammenhalt. Das können auch Themen abseits der Arbeit sein – egal!
  • Ermutigung: Alle müssen sagen können, was sie denken (=„psychologische Sicherheit“). Sie können nicht in die Köpfe und schon gar nichts ins Home Office schauen.
  • Unterstützung: Geben Sie ab. Lassen Sie Ihre Team autonom arbeiten. Sie haben weniger Stress, Sie delegieren dabei und die Mitarbeitenden spüren Autonomie. Das motiviert.

Unterstützung

Wenn Sie möchten, dann reflektieren Sie doch gemeinsam mit Dr. Tobias Heilmann in einem unverbindlichen Zoom-oder Teams-Gespräch Ihre Führungsanliegen rund um Remote / -Führung? Wie klingt das für Sie?

Einfach unverbindlich kontaktieren: Mail Dr. Tobias Heilmann / Linkedin-Profil / 043 536 57 20.
Strategie, Coaching, Webinar, Workshop.